Eissplittertorte Krokant nach Fürst Pückler Art Aufbau der Torte Zuerst nehmen wir einen verstellbaren hohen Tortenring, den wir auf eine geeignete Unterlage ( z.B. einen Pappteller für Torten ) noch besser ein Tortenblech legen können. Danach müssen wir den Biskuitboden in 4 gleich dünne Scheiben schneiden. Der Reihe nach von unten nach oben legen wir den 1. unteren Boden in den vorbereiteten Ring. Der Boden wird nun getränkt mit Läuterzucker Grandmanier oder Rum. (es eignet sich hierfür eine kleine Sprühflasche, siehe Foto) Noch einen wichtigen Hinweis bevor wir anfangen zu füllen .  Da die Torte im fertigen Zustand eine stolze Höhe von 12 cm erreicht, sollte man vorher prüfen ob sie danach auch in den Gefrierschrank hinein passt. Also ich gehe von den Standardmaßen eines Gefrierschrankes aus und die besagen eine Höhe von 13 cm lichtes Maß (ohne Eisansammlungen), demnach sollte die Torte eigentlich ohne Probleme hinein passen.                                                                                                                                                                                        12 cm Den Boden mit der 1. Sahnefüllung Schoko ganz dezent bedecken, damit der Krokantboden einen Halt hat. Darauf legen wir nun den vorbereiteten Krokantboden (gleiche Größe wie der Biskuitboden) und drücken ihn etwas an. Nun geben wir hier den Rest der Schokomasse dazu und streichen diese Plan. Darauf nun den 2. Biskuitboden legen, andrücken und läutern. Jetzt füllen wir die 2. Sahnefüllung Himbeere oder Waldfrucht dezent auf und legen hier den 2. Krokantboden auf und drücken ihn leicht an. Die restliche Sahnefüllung Himbeere oder Waldfrucht einfüllen und diese ebenfalls Plan streichen. Wir müssten nun eigentlich am oberen Rand angekommen sein und an dieser Stelle müssen wir erst einmal einfrieren und das für ca. 3 Std. Schock gefrieren, wer diese Möglichkeit nicht hat und bei normaler Minus Temperatur von -18 ° einfrieren muss sollte die Frostzeit auf 6 Std. erhöhen  damit wir den Tortenring etwas hochziehen können, sonst kommen wir mit der Höhe der Torte nicht klar. Die restliche Sahne bitte solange in den Kühlschrank stellen. Deshalb mache ich jetzt hier weiter mit der letzten Sahnefüllung Vanille, vorher aber erst den letzten Biskuitboden auflegen und leicht andrücken, mit Läuterzucker tränken. Wieder nur dezent eine dünne Schicht Vanillefüllung  auftragen, glatt streichen und hier den letzten Krokantboden auflegen und leicht andrücken. Zum Schluss noch die restliche Sahnefüllung Vanille auftragen und glatt streichen.                     Nun für mindestens 12 - 14 Std. einfrieren, bei Schock gefrieren natürlich wesentlich weniger ca. 4 - 6Std. Nach dem Gefriervorgang die Torte vom Ring befreien, dazu ein Handtuch mit heißem Wasser tränken, um den Ring legen, etwas warten, noch mal wiederholen dabei aber den Ring fester in die Handflächen nehmen und mit leichter Drehung den Ring frei drehen und um 1/3 der Ringhöhe nach oben ziehen.  Damit der Ring auch in seiner Position bleibt schieben wir an 4 Stellen unterhalb des Ringes jeweils einen Zahnstocher in einem Winkel von ca. 30 ° nach unten geneigt und tief genug in die Eistorte, somit können wir jetzt ungehindert weiter füllen. Nachdem nun die Torte frei ist beginnen wir mit der Dekoration. Ich habe hierfür einen Drehteller benutzt, den man normalerweise für Wurst - und Käseplatten verwendet, aber für die Tortendekoration eine geniale Lösung ist.  Jetzt nehmen wir die zurückgestellte Sahne ohne Baiser und streichen etwas davon auf den Rand und ziehen mit einem Zahnspachtel ca. 5 mm stark die Sahne gleichmäßig um die Torte, dazu den Zahnspachtel in die gewünschte Haltung bringen und einfach den Drehteller langsam im Uhrzeigersinn drehen, professioneller kann man es nicht machen. Die Sahne am oberen Rand der Torte, die jetzt zu viel übersteht ziehen wir mit dem Streichmesser vorsichtig mit der oberen Schicht bündig. Den Rest der Sahne füllen wir nun in einen Spritzbeutel mit Lochtülle und dressieren als Umrandung kleine Tupfen als Ring auf den Rand. Daneben in gleichen Abständen mit einer etwas größeren Lochtülle 16 Rosetten auf die Decke des Tortenrandes. Ich habe mir mit einem 16 er Torteneinteiler einen Abdruck auf die Torte gemacht, als Hilfestellung. Auf die Fläche dazwischen geben wir nun gehobelte Zartbitterkuvertüre.  Zum Schluss legen wir nun auf jede einzelne Rosette eine gefrorene Himbeere und stellen nun die fertige Torte in den Froster , damit die Dekoration auch gefroren wird.Vor dem Anschnitt sollte man ein sehr scharfes langes Messer in heißes Wasser tauchen und jedes einzelne Stück nach und nach schneiden, so kann man je nach Menge die benötigten Stücke entnehmen, ohne das die Torte antaut. Also diese Torte genauso handhaben wie Speiseeis. Der Anschnitt war leichter als ich dachte, die Eismasse ist sehr lecker und fast so cremig wie Speiseeis. Der Krokantboden ist so wie ich erwartet habe in Verbindung mit der Eismasse ist er weich geworden und ergab keinerlei Probleme beim Anschneiden. Ich will nur hoffen, dass hier niemand überfordert ist mit diesem Rezept, aber wenn man sich ein wenig System und genaue Planung setzt, ist es doch relativ schnell zu schaffen. Man muss nur gut Vorarbeit leisten und danach alles in die richtige Reihenfolge setzen. Wenn man bedenkt das solch eine Eistorte im Laden ca. 40,- € kostet, lohnt sich die Eigenherstellung auf jeden Fall. Diese Anleitung ist deswegen so lang weil ich jedes Detail durchgehen musste, für diejenigen die das vielleicht so brauchen, habt also Verständnis dafür. Im Grunde genommen habe ich hier insgesamt 5 Rezepte eingebaut, die ja erforderlich sind um diese Torte herzustellen. Inhalt an Rezepte 1. Krokantböden Nussgrieß 2. Biskuitboden 3. Baisermasse 4. Läuterzucker 5. Eismasse Für die Spezialisten sei deshalb gesagt, schreibt Euch einfach alle wichtigen Daten heraus und arbeitet wie gewohnt weiter. Ich wünsche Euch viel Erfolg beim Nachbacken. VLG Wolfgang                                                                                 verstellbarer Tortenring Tortenblech mit Plastikring Spr‏ühflasche Biskuitboden geschnitten 1. Lage Gesamthöhe der fertigen Torte damit die letzte Füllung hineinpasst, muß man hier die fehlende Höhe mit dem Ring ausgleichen indem man ihn etwas hoch zieht so sieht der Abschluss aus nach der letzten Füllung den Ring mit Hilfe eines heißen Handtuchs von der Torte lösen Drehteller für Käse und Wurstplatten Torte vom Ring befreien und auf den Drehteller platzieren mit der Garnierung fängt man erst von der Decke an, dann von der Seite Torteneinteiler für 14 und 16 Stücke fertig dekorierte Torte mit 16 Stück eingeteilt so sieht die Torte von innen aus Das ist der Anschnitt Copyright © Xara Group Ltd., 1994-2011. All rights reserved.    Wolfgang’s Backstube das Portal für Jedermann x x