Zimtzuckermischung
Kuchen Gedeckter Apfelkuchen Zutaten :         für den Mürbteig 400 g                Weizenmehl Type 550 oder 405        1 gestr. TL    Backpulver        1 Prise          Salz 120 g                Zucker 140 g                weiche Butter          1                   Ei          1 Päckchen  Citroback  ( granulierte Zitrone )          1 Päckchen  Vanille Bourbon Zubereitung: Mehl und Backpulver mischen und sieben. Butter, Zucker, Salz und Gewürze mit dem Mixer so lange mixen bis der Zucker nicht mehr spürbar ist. Nun das Ei untermixen bis eine cremige Masse entsteht. Das Mehl mit der Masse zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. Jetzt einer 26 cm Springform den Boden und den Rand einfetten und mit Brösel (Paniermehl) einstreuen. Mit Mürbteig auslegen ca. 2 mm dick und mit einer Gabel stippen. Für den Rand eine dünne Wurst rollen und am Rand auslegen. Mit bemehlten Daumen dann den Mürbteig bis zur oberen Kante des Ringes ca.1 mm dick andrücken. Den Boden mit heißer Aprikosenmarmelade streichen und mit Biskuitbrösel einstreuen. Apfelmasse: In eine Schüssel geben wir hinein: 1 1/2 TetraPack  Apfelmus = 900 g Zucker-Zimt-Bindemischung: 120 g   Zucker mit 1/2 TL Zimt 1 Päckchen Citroback Back und 3 EL Kaltbinder = ca. 52 g mischen (ist Geschmacks neutral) http://www.backfieber-pro.com/Back-/Dekorzutaten/ Professionelle-Zutaten/Kaltbindemittel-Staedter::1586.html Alternativ dazu kann man auch Agar Agar verwenden . Apfelstücke: 5 Äpfel ( Delicius ) schälen, vierteln, den Strunk ausschneiden und in grobe Würfel schneiden. Einen Topf mit etwas Wasser ( 2 EL ) und den Apfelwürfeln 10 Minuten dünsten, anschließend erkalten lassen und den Saft in ein passendes Gefäß abgießen. Fruchtmischung: Mit Rum bitte einen Tag vorher in einem verschließbaren Behälter ansetzen. 100 g   gehackte Mandeln 100 g   gemahlene Haselnüsse 100 g   Rosinen , oder Sultaninen 100 ml Jamaika Rum 54 % (für Kinder nicht geeignet) Ersatzweise 1 EL Aprikosen - Maracujapulver  (wird für Cremespeisen verwendet und mit Milch angerührt) hierbei brauchen wir aber keine Milch , sondern geben das Pulver der Zucker-Zimt- Bindemischung bei und lassen dafür das Citroback weg. Apfelmasse : Mus + Apfelstücke + Fruchtmischung + Zucker-Zimt-Bindemischung vorsichtig miteinander mischen, die Apfelstücke sollten dabei nicht zerquetscht werden. Einige Minuten ruhen lassen, da der Kaltbinder seine Zeit braucht um die komplette Masse abzubinden. Je nach Festigkeit noch nachbehandeln, darauf achten das bei Zugabe von Kaltbinder dieser mit etwas Zucker gemischt wird, sonst entstehen hier Klumpen. Bei Zugabe von Apfelmus ist nichts zu beachten. Hat die Masse seine Festigkeit erreicht, füllen wir diese nun in die Springform bis zum oberen Rand und streichen die Masse gleichmäßig glatt, der Rand sollte dabei nicht berührt werden, da wir noch einen Mürbteig - Deckel auflegen müssen. Ich ziehe mit einem Küchenmesser den Rand nach innen auf die Apfelmasse und streiche ihn dann mit Eistreiche ein. Aus dem übrig gebliebenen Mürbteig rollen wir nun mit einem Rollholz einen 1,5 - 2,0 mm dicken kreisrunden Deckel aus, der größer ist als die Form. Um den Deckel unbeschadet auf die Form zu bekommen, kann man ihn entweder auf das Rollholz wickeln, auf ein Stück Pappe oder ein bemehltes Tortenblech schieben oder mit genügend Mehl auf Folie ausrollen und darin einwickeln und auch wieder abwickeln. Liegt der Deckel nun auf der Form schneidet man den überstehenden Rand mit einem Küchenmesser ab und verbindet die Teigenden mit den Fingerspitzen. Damit der Deckel beim Backen keine Blasen wirft stechen wir mit der Gabel einige Löcher hinein. Jetzt den Deckel mit Eistreiche ( 1 Ei mit einer Prise Salz verquirlt ) einpinseln und mit der Gabel ein Rautenmuster auf den Deckel ziehen. Backen:  40 Minuten bei 180 ° C Ober / Unterhitze auf der mittleren Schiene. Danach weitere 10 Minuten ausbacken, auf mittlerer Schiene mit Abdeckblech und den Ofen ausstellen. Nach der Backzeit den Kuchen herausnehmen, in der Form lassen und mit heißer Aprikosenmarmelade einpinseln, etwas antrocknen lassen und mit Zuckerguss überziehen, den Rand mit gerösteten gehobelten Mandeln verzieren und eventuell einige geriebene Pistazien darüber verteilen. Der Anschnitt darf erst nachdem der Kuchen völlig erkaltet ist gemacht werden, sonst bekommt man keine schöne Schnittfläche. Glasur: Die Aprikosenmarmelade ( 3 EL sind genug ) mit 1 EL Gelierzucker aufkochen und sofort aufpinseln. Zuckerguss: 2 EL Puderzucker mit etwas abgegossenem Apfelsaft verrühren ( muss dickflüssig sein ) und auf den noch heißen Kuchen streichen . Viel Erfolg beim Nachbacken LG  Wolfgang Gedeckter Apfelkuchen , fruchtig lecker wie vom Konditor Gelierzucker der Aprikosenmarmelade zufügen Aprikosen Maracuja Pulver Gelierzucker gehobelte Mandeln Zuckerguss angerührt mit Apfelsaft und Aprikosen Maracuja Pulver Springform einfetten den Boden mit Mürbteig gleichmäßig auslegen Mürbteig nach dem Auslegen mit einer Gabel stippen eine Wurst ausrollen und am Rand andrücken Seitenrand bis zum oberen Rand angedrückt Aus Tetrapack = Apfelmus Zucker-Zimtmischung Früchtemischung Delicius Äpfel kleingeschnitten Alternative zu Kaltbindemittel ( Gelatine )Agar Agar Deckel mit Eistreiche eingepinselt und ein Rautenmuster gezogen Mürbteigrand umlegen und mit Eistreiche einpinseln mit Apfelmasse füllen Mürbteigdeckel auf Rollholz aufwickeln geröstete gehobelte Mandeln Anschnitt nach dem Auskühlen , aus der Kühlung ein wahrer Genuss Copyright © Xara Group Ltd., 1994-2011. All rights reserved.    Wolfgang’s Backstube das Portal für Jedermann Cremespeise Aprikose Maracuja