Weihnachtsgebäck Christstollen mit Marzipanfüllung für 4 Stück a' 850 g Früchtemix : ! Über Nacht einweichen lassen ! Zutaten Früchtemix: 500 g   Rosinen/Sultaninen kurz kochen ( blanchieren ) 100 g   Orangaet klein zerhackt 100 g   Zitronat klein zerhackt 200 g   gemahlene Mandeln 200 g   gehackte Mandeln 100 ml Jamaika Rum 54% Marzipanmasse : 400 g        Marzipanrohmasse        1 Pckg. Puderzucker        1 EL     Rosenwasser Vorteig : 380        g         Weizenmehl 550     1 1/2 Würfel Frischhefe 250        ml       kalte Milch Hauptteig : 500 g    Weizenmehl 405    80 g    sehr feiner Zucker 100 ml  sehr kaltes Wasser    10 g    Meersalz fein 300 g    weiche gute Butter Gewürzmischung bestehend aus : 1 gestrichener TL Anis 1 gestrichener TL Nelkenpulver 1 gestrichener TL Lebkuchengewürz 1 gestrichener TL Kardamom 2 Päckchen           Citroback granuliert 2 Päckchen           Burbonvanille 1 Fläschchen        Bittermandelöl Backen : 10 Minuten bei 200 ° C Ober, - Unterhitze, mittlere Schiene 30 Minuten bei 170 ° C Ober, - Unterhitze, mittlere Schiene     1. Butterstrich heiß nach 10 Minuten, danach die Temperatur auf 170° C drehen und in Abständen von jeweils 10 Minuten noch zwei mal gut mit heißer Butter einpinseln. Nach dem Backen noch einmal mit 150 g heißer Butter den noch heißen Stollen sofort einpinseln und in Zuckermischung rollen, anschließend in einem Küchentuch einrollen und auskühlen lassen. Hinweis : In Alufolie eingewickelt ist er mehrere Wochen haltbar.                 Voraussetzung ist eine trockene und kühle Lagerung . Zum Abzuckern mischen wir eine Zuckermischung aus :     150 g               feinster Zucker       1 Pckg.         Puderzucker          4 Päckchen  Vanillinzucker gut miteinander mischen, in eine größere Auflaufform geben und den gebutterten Stollen darin mehrmals wälzen. Zubereitung: Fruchtmix am Vortag in einem geschlossenen Behälter ansetzen. Für den Vorteig Mehl, Hefe und Milch zu einem lockeren Teig verkneten und in einer Schüssel zugedeckt ca. 45 Minuten reifen lassen. Für den Hauptteig geben wir zum Vorteig noch Zucker, sehr kaltes Wasser und das Salz dazu und kneten alles mit einer Küchenmaschine ca. 5 Minuten. Dann die Hälfte der weichen Butter zufügen und 2 Minuten kneten. Diesen Vorgang mit der restlichen Butter wiederholen. Der Teig sollte dabei glatt und geschmeidig bleiben. Vorsicht, denn der Teig darf dabei nicht warm werden sonst wird die Butter ölig. Nun den Teig so lange ruhen lassen bis er sich sichtlich etwas entspannt und vermehrt hat. Bei diesem schweren Teig muss man viel Geduld aufbringen, denn durch den hohen Anteil an Butter wird der Gärungsprozess ziemlich gehemmt. Am Ende lohnt es sich aber die Wartezeit einzuhalten. In der Zwischenzeit kneten wir alle Zutaten der Marzipanmasse zu einer geschmeidigen Masse. Es werden daraus 4 gleiche Stangen für die Füllung geformt.Wenn der Stollenteig seine Reife erreicht hat kneten wir mit der Hand die Früchte unter. Wie das gemacht wird zeigen Euch die Fotos im Anschluss. Nun den Teig in 4 gleiche Teile abwiegen, rund wirken und wiederum 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Die Ballen jetzt in eine ovale Form bringen und mit einem Rollholz ( Nudelholz ) in der Mitte eine Rille einrollen und dort jeweils einen Marzipanstrang hineinlegen. Der Teig wird nun zusammen gefaltet. Dazu das obere Ende über die Füllung legen, so das die typische Stollenform zu erkennen ist. Jetzt 2 Backbleche einfetten und mit Mehl bestäuben, die Stollen darauf so verteilen das sie genug seitlichen Abstand haben. Die Stollen brauchen jetzt viel Zeit zum garen, deshalb zugedeckt für mindestens 1 - 2 Stunden ruhen lassen. Wenn es nötig ist auch länger stehen lassen, nur keine Wärme drankommen lassen, hier ist eine absolut kalte Teigführung gefragt.  Der Teig sollte vor dem Einschub eine mittlere Gare haben. Weiter machen wie schon unter Backen beschrieben . Auf diesen Fotos zeige ich der Reihe nach jeden Arbeitsschritt bis zum fertigen Christstollen. Viel Spaß beim Nachbacken LG Wolfgang        Christstollen gefüllt mit Marzipan Früchtemix Christstollen ohne Füllung Vorteig 4 Teiglinge a' 850 g abgewogen und rund gewirkt in jeden Teigling arbeiten wir jetzt einen Strang Marzipan ein das obere Teigende nun über den Marzipanstrang legen mit dem Rollholz in die gewünschte Form bringen restliche Zutaten den Teig soviel ausrollen bis die Früchte eingepackt werden können eingepackte Früchte im Teig den Teig mehrmals mit einem Spachtel in kleine Stücke teilen so ist es völlig ausreichend um die Früchte unter zu arbeiten gut durch kneten, die Früchte dabei aber so gut es geht nicht zerquetschen die Früchte sind im Teig, den wir nun rund wirken Eingepackt in Folie für 2 Wochen entwickelt er sein richtiges Aroma Copyright © Xara Group Ltd., 1994-2011. All rights reserved.    Wolfgang’s Backstube das Portal für Jedermann